Ein Dorf mit Zukunft: Räbke ist Landessieger

Räbke/Hannover. Abordnungen aus allen 18 Teilnehmerdörfern an der Endausscheidung des Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ waren im Ortsteil Hagen in der Region Hannover zu Gast und von der niedersächsischen Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zu einer feierlichen Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung eingeladen.
250 Personen – darunter eine Delegation von neun Räbkern –  erlebten eine Veranstaltung um die Bedeutung des ländlichen Raumes und seiner Gestaltungsmöglichkeiten. Ministerin Otte-Kinast machte allen Zuhörern Mut, den Weg der Dorfentwicklung auf breite Füße zu stellen und die ländlichen Gebiete zu einem Lebensraum mit Lebensqualität und Entwicklungspotenzial auszubauen. Das Land werde den Dorfwettbewerb neu konzipieren und auf andere Standbeine stellen.
Alle Dörfer der Endausscheidung wurden mit Geldpreisen und Urkunden geehrt. Als Siegerdorf erhielt Räbke 3.500 Euro und eine Ehrentafel mit der Inschrift „Räbke – Landessieger 2018“. Das erste Mal ist der Landkreis Helmstedt mir einem Siegerdorf auf Bundesebene vertreten. Landrat Gerhard Radeck und sein Abteilungsleiter Reinhard Siegert, Bau und Umwelt, würdigten diese Leistung nicht nur durch Worte, sondern insbesondere durch ihre Teilnahme an der Veranstaltung in Hagen.
Am Vormittag bereits hatten die Delegationen die Chance, in drei von Landesjurymitgliedern moderierten unterschiedlichen Workshops Fragen zur Bewertung zu stellen und sich auf den Wettbewerb auf Bundesebene im Juni/Juli 2019 geistig einzustellen.
Bürgermeister Angerstein und acht weitere Räbker machten davon reichlich Gebrauch, gilt doch das Zwischenziel, im Jahr 2019 im Vergleich mit circa 30 anderen Dörfern aus 13 Bundesländern ein Golddorf zu werden.

Eien Delegation von neun Abgesandten nahm in Hannover ihre Auszeichnung entgegen.

Räbke ist Landessieger des Wettbewerbs “Unser Dorf hat Zukunft”.

Jetzt teilen... Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0

Kommentar verfassen