Helmstedter mit 2,06 Promille unterwegs

Helmstedt. Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Trunkenheitsfahrt am Neujahrsmorgen schnell gestoppt und damit größerer Schaden vermieden werden konnte. Der Zeuge meldete gegen 1.24 Uhr der Polizei über Notruf, dass eine stark alkoholisierte Person in der Collegienstraße in einen Pkw Daimler Crysler steigt und
mit diesem davonfährt. Die Polizei fahndet umgehend mit mehreren Funkstreifenwagen nach dem Daimler und kann diesen wenig später in der Feldstraße, Ecke Eupener Straße antreffen. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stellen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 54 Jahre alten Helmstedters fest. Ein freiwillig
durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte 2,06 Promille. Daraufhin wurde dem Fahrzeugführer im Klinikum Helmstedt eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Jetzt teilen... Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0

Kommentar verfassen