U18-Länderspiel in Helmstedt

von Katja Weber-Diedrich
Helmstedt. Ein österliches Fußballspektakel erlebten 1.624 Zuschauer am Ostermontag im Helmstedter Maschstadion. Die deutsche U18-Junioren-Nationalmannschaft besiegte in einem Freundschaftsspiel die U18 aus Österreich 3:0. Damit verlief dieser Test für die Nachwuchsfußballer so erfolgreich, dass DFB-Trainer Meikel Schönweitz vollauf zufrieden war. Schönweitz sagte: „Ein rundum gelungener Lehrgang. Wir haben uns vor fünf Tagen mit einer komplett neu zusammengestellten Mannschaft aus Perspektivspielern getroffen, von denen 13 noch ohne Länderspielerfahrung waren. Zum Abschluss gab es einen hochverdienten, erarbeiteten, aber auch erspielten 3:0-Erfolg gegen einen eingespielten EM-Viertelfinalisten. Die Jungs haben alle prima mitgezogen, alles aufgesaugt und ihr Potential letztlich auch im Spiel auf den Platz gebracht.“
Mit Corey Lee Anton (69.) trug sich einer der Debütanten im DFB-Dress sogar in die Torschützenliste ein. Romario Roesch (9.) und der ehemalige Spieler des VfL Wolfsburg (jetzt 1. FSV Mainz 05), Niklas Kölle (60.), erzielten die weiteren Treffer für die deutsche Mannschaft. Ihre Länderspiel-Debüts in der U 18 feierten die im zweiten Spielabschnitt eingewechselten Leon Bürger (Eintracht Braunschweig) und Yannik Möker (VfL Wolfsburg).
„Die ersten Minuten war es ein zerfahrenes Spiel, geprägt von Nervosität und Zweikämpfen. Mit dem 1:0 haben wir an Sicherheit gewonnen und hatten immer wieder gute Angriffe“, analysierte Schönweitz. „Wir standen in der Defensive sehr stabil und haben in intensiven Zweikämpfen gut dagegengehalten. Wir haben die Partie mit Wille und Qualität für uns entschieden.“
Darum, dass den Zuschauern nicht nur Fußball geboten wurde, hat sich der TSV Germania Helmstedt als Hausherr gekümmert, dessen Bratwurststand zu Spielende restlos ausverkauft war.
Der TVB Schöningen indes sprang kurzerhand ein und kümmerte sich um das Catering im VIP-Bereich, das eigentlich der DFB selbst übernehmen wollte. Am Gründonnerstag hatte der Deutsche Fußballbund allerdings kurzfristig abgesagt. Detlef Voges und sein TVB-Team sprangen daher ein.
Team-Maskottchen Paule begeisterte vor allem die kleinen Zuschauer, während die etwas älteren sich um Autogramme der Juniorenkicker bemühten. Denn wer weiß, vielleicht spielen diese ja eines Tages in der Herren-Nationalmannschaft ud führen Deutschland zum EM oder WM-Titel…?
Hautnah erlebten die Nationalspieler 22 F-Junioren der JSGen Helmstedt und Rottorf/Viktoria Königslutter, die als Einlaufkinder die Nationalspieler auf den Rasen begleiteten und mit ihnen vor Spielbeginn gemeinsam die Nationalhymnen sangen.

Das Spiel in Bildern:

Jetzt teilen... Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0

Kommentar verfassen