Helmstedt. Dank der Vermittlung des Vereins Academia Julia kann der Kulturverein Helmstedt eine ganz besondere Lesung mit Musik anbieten. Am Freitag, 13. Mai, sind Ana und August Zirner um 18.30 Uhr in der Aula des Helmstedter Juleums zu Gast, um aus ihrem Buch „Ella und Laura“ zu lesen (wir berichteten). 

Lorenz Flatt und August Zirner haben gemeinsam entschieden, diese an sich schon unterhaltsame Lesung um einen zweiten Teil zu erweitern. Nach einer Pause, in der an einem Büchertisch das Buch erworben und von den Autoren signiert werden kann, werden Musiker des Staatsorchesters Braunschweig ein Streichquartett des Komponisten Franz Schmidt zur Aufführung bringen, dem Großvater von August Zirner. Dieser wird dazu einordnende Texte vortragen und auch selbst zur Querflöte greifen. Er freut sich sehr darauf, dass dies erstmals in dieser Form möglich ist – und das in Helmstedt…

Eintrittskarten sind online unter www.grenzenlos-klassik.de erhältlich. Bei der Buchung hilft die Geschäftsstelle des Kulturvereins im Campus Office am Markt in Helmstedt montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr persönlich oder unter der Telefonnummer 05351/552111.

Chefredakteurin at | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 20 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.