//Pläne für das Gewerbegebiet werden dargestellt

Pläne für das Gewerbegebiet werden dargestellt

Barmke. Zur Informationsveranstaltung zum geplanten Gewerbegebiet an der A2 in Barmke lädt die Stadt Helmstedt am Mittwoch, 4. März 2020, um 19 Uhr ins Sport- und Schützenheim Barmke, Rennauer Straße 26/28, ein.

Stadt und Landkreis Helmstedt planen, im Gewerbegebiet Barmke Autobahn kurzfristig die Ansiedlung eines großen Unternehmens zu ermöglichen. In Rede steht dabei die Schaffung von bis zu 1.200 Arbeitsplätzen. Durch den Firmensitz in Helmstedt werden darüber hinaus jährliche Gewerbesteuern in sechs-stelliger Höhe erwartet, wie Bürgermeister Wittich Schobert mitteilt. In Abstimmung mit dem Barmker Ortsbürgermeister Dr. Stefan Weferling soll nun auch die Bevölkerung eingehend informiert werden.

Investor und Architekt stehen Rede und Antwort

Bei dieser Veranstaltung werden sowohl der Investor als auch der Architekt „Rede und Antwort stehen“. „Wir möchten den eingeschlagenen Weg des regelmäßigen Bürgerdialogs zum Thema Gewerbegebiet Barmke fortsetzen“, sind sich beide Bürgermeister einig.

Ortsrat berät dann eine Woche später

Der Barmker Ortsrat wird sich am Dienstag, 10. März 2020, ebenfalls mit dem Thema beschäftigen. Die Sitzung findet ab 18.30 Uhr im Mehrzweckhaus Barmke statt und ist ebenfalls öffentlich.