Helmstedt. Unbekannte sind in das Schützenhaus im Maschweg eingebrochen. Die genaue Tatzeit erstreckt sich von Freitagabend, 27. Mai, 23 Uhr, bis Sonnabendmorgen, 28. Mai, 8.17 Uhr. Wie hoch der angerichtete Schaden ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben.

Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand gelangten die Täter zur angegebenen Zeit unter Überwindung eines Zaunes auf den Hinterhof des Schützenhauses. Dort öffneten sie gewaltsam ein Fenster und stiegen durch dieses in das Innere der Gaststätte ein. Einen an der Wand befindlichen Sparfachkasten lösten sie von seiner Befestigung und entwendeten diesen samt Inhalt. Am Sonnabendmorgen fand ein aufmerksamer Zeuge den gewaltsam geöffnet und geleerten Sparfachkasten auf der Wiese vor dem Maschstadion und alarmierte die Polizei.

Die Polizei hofft darauf, dass Anwohner, Passanten oder Autofahrer verdächtige Personen beobachtet haben und bittet um Hinweise an die Polizei in Helmstedt oder an die Rufnummer 05351/5210.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.