Barmke. Ein 51-jähriger Helmstedter befuhr am Sonnabendmorgen, 10. September, gegen 12.30 Uhr  mit seinem Rennrad die Landstraße von Barmke nach Mariental-Dorf. Ein sich aus Richtung Rottorf am Klei nähernder Seat stieß nach der Einmündung den Rennradfahrer an und dieser stürzte in den rechten Straßengraben. Die 51-Jährige Seat-Fahrerin, ebenfalls aus Helmstedt, konnte der Polizei keine Erklärung abgeben, warum sie mit ihrem Pkw den Rennradfahrer angestoßen hatte. Offensichtlich hatte sie diesen übersehen und den erforderlichen Seitenabstand von mindestens eineinhalb Meter beim Überholen nicht eingehalten. Der Rennradfahrer wurde mit einem Rettungswagen in das nahegelegene Krankenhaus gebracht. Das hochwertige Rennrad wurde erheblich beschädigt, sodass der Schaden mindestens 2.000 Euro beträgt. An dem Seat entstand nur Lackschaden an der vorderen Stoßstange. Die Polizei Helmstedt nahm Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung auf.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.