//Wasserqualität gefährdet – Julius-Bad wird früher geschlossen

Wasserqualität gefährdet – Julius-Bad wird früher geschlossen

Helmstedt. Schlechte Nachrichten für die (Büddenstedter) Gruppen, die ihre Warmwassergymnasik den Sommer über im Julius-Bad in Helmstedt weiter ausüben wollten: das Helmstedter Hallenbad muss überraschend am Donnerstag, 13. Juni 2019, geschlossen werden.

“Wir sehen die Besicherung der hygienisch einwandfreien Badewasserqualität als unsere größte Verpflichtung und bedauern sehr, das jetzt aufgetretene Probleme mit der Technik der Badewasseraufbereitung uns zwingen, den Parallelbetrieb mit dem Waldbad Birkerteich vorzeitig zu beenden”, sagt der Geschäftsführer der Bäder- und Dienstleistungsgesellschaft Helmstedt, Henning Thiele, dazu. 

Ab 13. Juni ist das Hallenbad nun auch geschlossen

Er fährt fort: “Das Julius-Bad wird ab 13. Juni 2019 geschlossen bleiben. Nach grundlegender Behebung der akuten Probleme beginnen wir die planmäßige Sanierung der Duschräume und die jährliche Grundreinigung der gesamten Anlagen. Über den Termin der Wiederinbetriebnahme des Julius-Bads werden wir gesondert informieren.”

Thiele hofft darauf, dass diejenigen, die das Hallenbad nutzen wollten, ins Waldbad Birkerteich wechseln, so lange die Grundreinigung im Julius-Bad andauert.

Von |2019-06-11T17:07:44+01:0011/06/2019|Kategorien|