(ots) Hoiersdorf. Eine Funkstreife aus Schöningen stellte am Freitagabend, 11. September, um 23.25 Uhr in Hoiersdorf einen Pkw mit unsicherer Fahrweise fest. Eine daraufhin versuchte Flucht endete im Straßengraben.

Um der drohenden Verkehrskontrolle zu entkommen, fuhr der Pkw in Richtung Söllingen und wollte in der Straße Hinter dem Dorfe kurzfristig links abbiegen. Dabei verlor die 21 Jahre alte Fahrzeugführerin die Kontrolle und geriet mit dem Pkw in den Straßengraben, wo sich dieser überschlug.

Die Fahrzeugführerin, die unverletzt blieb, versuchte noch kurz zu Fuß wegzulaufen. Dieses Vorhaben wurde durch die Polizisten unterbunden.

Auch die 21 Jahre alte Beifahrerin blieb unverletzt.

Ein Führerschein war nicht vorhanden

Bei der weiteren Überprüfung wurde auch der Grund dieses Fluchtversuches aufgeklärt. Die Fahrzeugführerin war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.  Zudem wurde bei ihr eine Drogenbeeinflussung festgestellt. Auch das Fahrzeug war weder versichert, noch zugelassen und mit falschen Kennzeichen versehen.

Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet

Bei der jungen Frau wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen sie wurden Strafverfahren wegen der fehlenden Pflichtversicherung, Straßenverkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Auch gegen die Beifahrerin wurden Strafverfahren wegen der Beihilfe zum Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung eingeleitet.

Chefredakteurin at | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 20 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.