Helmstedt. Um das Sportprogramm des TSV Helmstedt zu erweitern, hat die Volksbank eG Wolfenbüttel dem Verein 2.500 Euro gespendet. Hendrik Wieland überbrachte den Scheck stellvertretend für die Volksbank am Donnerstag, 20. Mai in das TSV-Vereinshaus.

„Mit diesem Geld schaffen wir ein neues EMS-Gerät an. EMS arbeitet mit Reizstrom und soll effektiver als herkömmliches Muskeltraining sein. Das Gerät gibt Elektroimpulse an die Muskeln ab, dabei werden dann Sportübungen gemacht“, erzählte Kurt Hollert, stellvertretender Vorsitzender des TSV. Er und Roswitha Köhler, ebenfalls Vorsitzende, hoffen auf rege Beteiligung bei den Vereinsmitgliedern. Das Gerät steht dann im Studio für Bewegung und Gesundheit auf dem Holzberg zur Verfügung. Zudem kann ein Schnupper-Training gegen einen Aufpreis unter der Telefonnummer 05351/31441 vereinbart werden.

Auf Trainersuche

Der TSV Helmstedt ist zudem auf der Suche nach weiteren EMS-Trainern. Wer also Interesse hat, den TSV auf diese Weise zu unterstützen, kann sich bei Jutta Ackert unter der Telefonnummer 05351/31441 oder per E-Mail an geschaeftsstelle@tsvgermaniahelmstedt.de melden.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.