Rieseberg. Zwei aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein vorsätzlich angezündeter Holzhaufen rechtzeitig abgelöscht wurde und kein weiterer Schaden entstanden ist.

Die beiden Zeugen waren am Sonntagnachmitttag, 22. Oktober 2023, gegen 16.50 Uhr auf einem Feldweg von Lauingen in Richtung Rieseberg unterwegs, als sie aus einiger Entfernung Rauch in unmittelbarer Nähe eines Waldstücks aufsteigen sahen. Zeitgleich bemerkten sie einen grauen PKW Variant, der mit sehr zügiger Geschwindigkeit von der Brandstelle über die Kreisstraße 4 in Richtung Lauingen davonfuhr.

Holzhaufen brannte

Die Zeugen begaben sich zu der rauchaufsteigenden Stelle und stellten fest, dass Unbekannte einen etwa 20 Kubikmeter großen Holzhaufen in Brand gesteckt hatten. Sie löschten die Flammen mittels Flüssigkeiten, die sie im Fahrzeug mit sich führten und alarmierten die Polizei. Diese hat den Sachverhalt aufgenommen und bedankt sich ausdrücklich für das umsichtige und schnelle Handeln der beiden Zeugen.

Ermittler suchen HInweise

Die Ermittler suchen nun Hinweise zu dem grauen Auto, das gegen 16.50 Uhr auf der Kreisstraße 4 in Richtung Lauingen unterwegs war und möglicherweise auch anderen Personen aufgefallen ist. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Königslutter unter der neuen Rufnummer 05353/91970 entgegen.

Chefredakteurin at Helmstedter Sonntag | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 23 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.