Königslutter. Eine Zeugin meldete der Polizei am Sonnabend, 29. Mai, dass vor ihrem Haus in der Nähe der Rottorfer Straße ein Fahrzeug stünde, in das drei Männer eine große Menge an Zigaretten packen würden. Nachdem die Personen das Fahrzeug beladen hatten, waren sie davongefahren.

Da das silberne Fahrzeug nur wenige Meter entfernt von einem großen Lebensmitteldiscounter gestanden habe, könnte es sich um das Verstauen von Diebesgut handeln. Die Polizei fuhr unmittelbar zu dem Lebensmitteldiscounter, wo sie auf einen Angestellten des Marktes traf, der ihnen mitteilte, dass soeben Unbekannte eine große Anzahl an Tabakwaren entwendet hatten. Der Schaden dürfte sich dabei auf 5.000 Euro belaufen.

Diebstahl im Supermarkt

Bei der Rekonstruktion der Geschehnisse kamen die Beamten zu dem Schluss, dass zwei unbekannte männliche Täter, zwischen 10.50 und 11.00 Uhr den Discounter an der Rottorfer Straße betreten haben. Während einer einen Angestellten ablenkte, muss der zweite Täter ins Lager gelangt sein und dort die Zigaretten entwendet haben. Anschließend dürfte der Täter die Geschäftsräume über die Ladezone verlassen haben. Dort wartete der dritte Täter in dem beschriebenen Fahrzeug.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Der Täter, der den Angestellten ablenkte war männlich und hatte einen Dreitagebart. Er war etwa 50 bis 60 Jahre alt und hatte ein südost-europäisches Aussehen. Die Polizei hofft darauf, dass anderen Kunden des Discounters, Passanten oder Autofahrern verdächtige Personen oder das besagte silberne Fahrzeug aufgefallen sind. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat am Gerichtsweg unter der Rufnummer 05353/941050 entgegen.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.