Helmstedt. In jüngster Zeit ist es verdammt ruhig geworden. Doch der Schicksalsberg inmitten von Mittelerde brodelt und spuckt Feuer. Wird ein weiterer Ring geschmiedet? Nein, es sind die Egomonsters…

Sie schreiben an neuem “heißen” Material, welches sie am Mittwoch, 30. Juni 2021, im Waldbad Birkerteich in Helmstedt präsentieren können. Aus harten Bässen, verletzlichen Texten und einem Augenzwinkern, welches Scherzinfarkte auslösen kann, werden Songs erschaffen, welche nur darauf warten die frische Luft der Öffentlichkeit einzuatmen. Und das, sollte man sich nach einer so langen Durststrecke wirklich nicht entgehen lassen…

Ausverkauft – Restkarten an der Abendkasse

Wieder einmal ist ein Sommerkonzert im Waldbad Birkerteich ausverkauft. Restkarten für das Konzert von den “Egomonsters” und der Band “The Pure” gibt es noch an der Abendkasse.

Das Konzert beginnt am Mittwoch, 30. Juni 2021, um 18 Uhr auf der Eventbühne des Waldbads Birkerteich. Es wird empfohlen eigene Sitzgelegenheiten mitzubringen.
Die Außengastronomie hat geöffnet.

Nächster Streich am Sonnabend

Und weiter geht es im Waldbad Birkerteich mit einem Waldbad Open Air Highlight.

Die Band “Run2You” wird am Sonnabend, 3. Juli 2021, um 20 Uhr ein musikalisches Feuerwerk zünden. Tickets können noch unter
https://www.issregional.de/produkt/sommerkonzert-run2you/  gekauuft werden. Es wird empfohlen eigene Sitzgelegenheiten mitzubringen. Die Außengastronomie hat geöffnet.
Die Band “Run2You” besteht aus fünf gestandenen Musikern, die sich dem Cover-Rock verschrieben haben.
Als musikalischer (Haupt)act auf namhaften Veranstaltungen hat es “Run2You” verstanden, das Publikum mitzureißen und somit zum Gelingen dieser Events beizutragen.
Das Programm  geht von den 1970ern bis hin zu aktuellen Titeln, von “AC/DC” über “Green Day” bis “Volbeat” und “Rammstein”.
Die Besucherzahl ist auf 250 Personen begrenzt.
Chefredakteurin at | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 20 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.