Königslutter. Aufgrund eines Rohrbruchs muss der Ort der Blutspende am morgigen Dienstag, 20. Juli, kurzfristig verlegt werden. Statt in der Landkreishalle findet die Blutspende in der Pausenhalle der Haupt- und Realschule an der Wilhelm-Bode-Straße in Königslutter statt.

Spendezeit ist wie geplant von 16 bis 19.30 Uhr.  Alle Blutspender erwartet als Dankeschön ein Gutschein für das „Parthenon“ in Sunstedt. Besonders hinweisen möchte das DRK darauf, dass Blutkonserven derzeit sehr knapp sind und wirklich jede Spende gebraucht wird, um die Versorgung in Niedersachsen aktuell aufrecht zu erhalten. Da aufgrund der Flutkatastrophe in anderen Teilen Deutschlands dort zahlreiche Blutspendeaktionen nicht stattfinden können, ist auch eine Hilfeanforderung bei Blutkonserven erwartbar.

Jede Spende hilft

Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspendedienst NSTOB bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73. Geburtstag) spenden. Frauen können vier Mal, Männer sogar sechs Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender ihren gelben oder digitalen Unfallhilfe- und Blutspenderpass sowie ihren Personalausweis oder Reisepass.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.