Helmstedt. Aufgrund einer grassierenden Erkrankung, die nicht in Verbindung mit dem Coronavirus steht, unter den Müllwerken kam es bereits in der vergangenen Woche zu Verzögerungen bei der Müllabfuhr. Diese setzen sich auch in dieser Woche fort.

Die Firma Veolia ist bestrebt, diese Rückstände bis zum kommenden Wochenende erledigt zu haben. Die Bürger der betroffenen Gebiete werden gebeten, die Abfallbehälter stehen zu lassen, weil die Nachentsorgung auch am Sonnabend, 24. Juli, erfolgen wird. Falls noch Fragen offen sind, stehen die Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Abfallwirtschaft, Wasser und Umweltschutz unter der Rufnummer 05351/1212517 oder unter der E-mail Adresse abfallberatung@landkreis-helmstedt.de gern zur Verfügung.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.