Helmstedt. Die Hauptausrichterin der zweiten jüdischen Kulturtage zwischen Harz und Heide des Braunschweiger Israel Jacobson Netzwerkes ist in diesem Jahr die Stadt Helmstedt. Nach der Eröffnung im Rathaus am Sonntag, 15. August, um 11 Uhr findet an diesem Tag auch schon eine Doppelführung statt.

Zum Thema ,,Juden in Helmstedt” laden Martina Borrass und Susanne Weihmann zu einer Führung ein. Starten wird sie um 14 Uhr vor dem Rathaus am Markt in Helmstedt. Um 15.45 Uhr empfängt Weihmann die Teilnehmer dann am Eingang des Friedhofes St. Stephani. Teilnehmen können maximal 20 Personen und es wird ein geringer Kostenbeitrag erhoben. Vorherige Anmeldungen im Bürgerbüro unter der Telefonnummer 05351/171717 oder der E-Mail Adresse buergerbuero@stadt-helmstedt.de sind erforderlich.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.