Offleben. Ein 35-jähriger Seat-Fahrer wurde am Donnerstagabend, 1. September, in Büddenstedt mit einem Promillewert von 1,16 und ohne gültige Fahrerlaubnis kontrolliert.

Der Seat-Fahrer fiel in der Barneberger Straße in Offleben einer Streifenbesatzung auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Atemalkohol fest und ein Alco-Test ergab einen Wert von 1,16 Promille. Im weiteren Verlauf ergaben sich Anhaltspunkte, die auf zusätzlichen Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und in der Klinik in Helmstedt entnommen. Bei der Überprüfung des Führerscheines des 35-Jährigen stellte sich heraus, dass seine Fahrerlaubnis vor zwei Monaten erloschen war. Dem Mann wurde das weitere Führen von Kraftfahrzeugen untersagt. Gegen den Fahrer wurden Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.