Biesenrode/Schöningen. In Biesenrode fand eines der ersten „Nachcorona“-Radrennen statt. Das MTB Team des MTV Schöningen startete mit vier Fahrern auf der 32 Kilometer Distanz. 

Die Strecke war anspruchsvoll. Steigungen und steile Abfahrten wechselten sich ab. Zwei Flussdurchfahrten kamen hinzu. Julien Schoeps und Levin Dolman mussten die größten Herausforderungen bestehen. Als 13-Jährige mussten sie in der Altersklasse U17 antreten. Dolman, der sein erstes Rennen über eine solche Distanz absolvierte, fuhr ins Mittelfeld und Schoeps belegte einen hervorragenden dritten Platz.

Im Erwachsenen-Bereich traten viele Starter an. Unter ihnen waren viele bekannte Fahrer. Dennoch konnte der Schöninger Routinier und Trainer Hannes Greite den sechsten Platz herausfahren. Denny Fahr wurde auf den letzten Kilometern von schweren Krämpfen geplagt, trotzdem fuhr er das Rennen zu Ende. „Sich sportlichen Herausforderungen stellen und sich mit anderen im Wettkampf messen, bringt uns Normalität zurück“,  kommentiert Herbert Scheibe als verantwortlicher Abteilungsleiter den Renntag. Der MTV lädt Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene zum Mountainbiken ein. Nähere Infos gibt es unter der Telefonnummer 0533/2947351. 

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.