Schöningen. Zukunftspläne für Schöningen werden jung, jugendlich und visionär. Zwei Wochen lang haben sich Zehntklässler des Gymnasium Anna Sophianeum mit vier leerstehenden Geschäftshäusern in der Schöninger Innenstadt befasst.

Sie haben sich vertraut gemacht mit der Geschichte der Häuser und vor allem ihre ganz eigenen Zukunftsideen für diese Häuser und das Leben in einer Kleinstadt entwickelt. Nun zeigen Sie die Ergebnisse dieser Arbeit in öffentlichen Präsentationen – und zwar direkt vor Ort in den Häusern Neuetor 1a, Bismarckstraße 4, Emil-Sader-Straße 1 und Niedernstraße 38. Auf unerwartet kreative Art mischen sich Storytelling und Projektkunst. In jedem Haus wird es zwei Präsentationen geben, dazwischen können kleine Ausstellungen in den Häusern besichtigt werden.

Abschluss-Event des Projektes „Unbox Deine Stadt“ am Freitag, 8. November 2019, in der Schöninger Innenstadt

Zum Abschlussevent am Freitag, 8. November 2019, werden alle Schöninger in die Innenstadt eingeladen, um ins Gespräch zu kommen über dieses Projekt und die Ideen der Schüler. In je zwei Häusern werden Präsentationen parallel gezeigt und dauern jeweils etwa 20 Minuten. Außerdem wird in jedem Haus durchgehend Projektkunst ausgestellt, die die Schüler unter anderem mit Storytelling oder anderen Aktionen begleiten.

Die Aufführungen der Schüler finden um 15 und um 16 Uhr in der Emil-Sader-Straße 1 und der Niedernstraße 38 statt sowie um 15.30 und um 16.30 Uhr in der Bismarckstraße 4 und im Neueror 1a statt.

Der Eintritt ist frei.

Chefredakteurin at Helmstedter Sonntag | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 23 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.