//Fachvortrag der EUTB im Internet

Fachvortrag der EUTB im Internet

Wolfenbüttel/Helmstedt. Aufgrund des großen Zuspruchs wiederholt die EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) der DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH ihren Fachvortrag zum Thema Persönliches Budget. Stattfinden wird die Veranstaltung am Mittwoch, 14. Oktober 2020, auf der Online-Plattform Zoom, die Anmeldung ist einfach und die Teilnahme kostenlos.

„Toll ist dabei, dass wir so unsere Vorträge trotz der Corona-Pandemie anbieten können und es nehmen Menschen teil, die sich andernfalls nicht auf den Weg gemacht hätten“, erklärt Simone Beil. Sie ist verantwortlich für die EUTB in Wolfenbüttel und Helmstedt und bietet mit ihrem Team im DRK eine unabhängige Beratung und Unterstützung für Betroffene an. Sie ergänzt: „In unserer offenen Beratung haben wir häufig Eltern von Heranwachsenden oder jungen Erwachsenen mit Behinderungen, die in eine eigene Wohnung umziehen wollen. Sie haben viele Fragen zum Thema Selbstbestimmtes Wohnen.“ 

Sina Rempo referiert über ein selbstbestimmtes Leben

Für den Vortrag am Mittwoch, 14. Oktober 2020, wurde Sina Rimpo gewonnen. Sie ist Vorsitzende des Vereins Selbstbestimmt Leben aus Hannover, hat selbst eine Behinderung und ist Fachfrau beim Thema persönliches Budget. Sie erklärt den Gästen während der digitalen DRK-Veranstaltung, wie dank der rechtlichen Möglichkeiten zum Persönlichen Budget aus Hilfeempfängern Arbeitgeber/innen werden können. Den Rechtsanspruch auf das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen gibt es mittlerweile seit 12 Jahren, es werde aber selten in Anspruch genommen. Die Hürden seien manchmal hoch, die Akzeptanz durch Verwaltung und Behörden oft hinderlich. Dabei sollte das nicht so sein, es heißt im Sozialgesetzbuch 9 eindeutig: „Auf Antrag können Leistungen zur Teilhabe auch durch ein Persönliches Budget ausgeführt werden, um den Leistungsberechtigten in eigener Verantwortung ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.“ Die Idee dabei: Geldleistungen ersetzen die Sachleistung. Der Betroffene erhält eine größere Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Teilhabe! Sina Rimpo wird auch diesmal von eigenen Erfahrungen zum Thema Selbstbestimmtes Wohnen berichten und beantwortet während des Vortrags auch die Fragen des Online-Publikums. 

Die Teilnahme ist kostenlos

Die Teilnahme an diesem Online-Vortrag ist kostenlos. Interessierte senden eine kurze E-Mail an EUTB@inkluzivo.de und erhalten im Vorfeld der Veranstaltung einen Zugangslink. Über diesen Link können sie sich rechtzeitig vor Beginn am Mittwoch, 14. Oktober, ab etwa 17.45 Uhr einloggen. Um 18 Uhr geht es los, das Webinar dauert voraussichtlich bis 19.30 Uhr. Personen, die möglicherweise das erste Mal an einem Webinar teilnehmen, werden die Abläufe in Ruhe erklärt. Ihnen steht die EUTB-Beraterin Anna Lena Lohse zur Seite.

Nähere Informationen zum Angebot der EUTB, die Anlaufstellen des DRK zur Beratung in Wolfenbüttel, Helmstedt und Schöningen, gibt es per Telefon unter 05331 / 92784 350 oder per E-Mail an EUTB@inkluzivo.de – es gibt auch eine App für Smartphones, mit der sich Interessierte über die EUTB-Angebote vor Ort informieren und online Termine vereinbaren können.