Helmstedt. Unbekannte sind zwischen Sonnabendnachmittag 14 Uhr und Sonntagvormittag 11.26 Uhr in ein Autohaus in der Von-Guericke-Straße in Helmstedt eingebrochen. Dabei haben sie nach ersten Schätzungen einen Schaden von mindestens 25.000 Euro angerichtet. Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand gelangten die Unbekannten zur fraglichen Zeit auf das Gelände des Gebrauchtwagenhandels in der Von-Guericke-Straße. Dort öffneten sie gewaltsam eine Zugangstür und gelangten somit ins Innere des Fahrzeugzentrums.

Mitunter wurden Fahrzeugteile gestohlen

Aus der Werkstatt entwendeten sie diverses Werkzeug welches sie in der Folge benutzten, um von einem Fahrzeug auf einer Ausstellungsflächen Fahrzeugteile abzumontieren, welche sie ebenfalls entwendeten. Danach verließen sie unerkannt den Ort des Geschehens. Die Polizei ist sich sicher, dass die Täter mit einem Fahrzeug unterwegs waren, um ihre Beute abtransportieren zu können.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Von daher interessieren sich die Ermittler für Zeugen, die verdächtige Beobachtungen von Fahrzeugen oder Personen in der Von-Guericke-Straße gemacht haben.
Möglicherweise haben die Täter den Gebrauchtwagenhandel schon Tage vorher ausspioniert und sind hier aufmerksamen Zeugen aufgefallen. Hinweise nimmt die Polizei in Helmstedt unter der Rufnummer 05351/5210 entgegen.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.