Schöningen. Eine Anruferin meldete der Polizei am Donnerstagabend, 13. Januar, dass ein VW Fox in der Ingostraße in Ingeleben in einen Straßengraben gefahren sei. Der männliche Fahrzeugführer schien dabei unter Alkoholbeeinflussung zu stehen.

Die Polizei schickte umgehend eine Streifenbesatzung zum Unfallort. Wenig später meldete sich die Anruferin erneut und teilte den Beamten mit, dass der Unfallfahrer sich wieder in sein Fahrzeug gesetzt und in Richtung Klein Dahlum davongefahren sei.

Die Polizei konnte letztendlich den VW Fox wenig später in Frellstedt feststellen und in der dortigen Elmstraße stoppen. Dabei bestätigte sich der Eindruck der Anruferin, denn der 30 Jahre alte Fahrzeugführer aus dem Landkreis Helmstedt zeigte mehr als deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen.

Ein Atemalkoholtest ergab stattliche 3,85 Promille. Daraufhin wurde dem Fahrzeugführer im Helmstedter Klinikum eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Bei dem ursprünglichen Verkehrsunfall ist nach ersten Schätzungen kein Fremdschadenentstanden. Lediglich der Fox hatte ein paar Dellen davongetragen.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.