Helmstedt. Die nächste Musikalische Abendandacht findet am Montag, 21. November, um 19  Uhr in der St. Marienberg Kirche in Helmstedt statt. Der Kammerchor Vela Cantamus hat ein Programm mit geistigen Chorwerken verschiedener Epochen vorbereitet. 

Der Bogen reicht von Johann Sebastian Bachs „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ in einer außergewöhnlichen Bearbeitung von Andreas Lamken, bis zu „Let my love be heard“ des 1986 geborenen amerikanischen Komponisten und Dirigenten Jake Runestad. 

Seit vielen Jahren hat der Kammerchor sich die Pflege der südafrikanischen Musik zur Aufgabe gemacht. So präsentiert der Chor neben dem – traditionell zum Beginn einer Abendandacht gesungenen – Andgesang von Chris Lamprecht dieses Mal mit „Indodana“ eine volkstümliche Melodie und „Die Saaier“ von Niels van der Watt. 

Zur Andacht gehören auch Lesung, Auslegung und Gebet. Der Eintritt ist wie immer frei.

Chefredakteurin at | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 20 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.