Helmstedt. Drei Einbrüche am vergangenen Wochenende, 13. bis 16. Januar 2023, befassen aktuell die Polizei im Landkreis Helmstedt. Es werden Zeugen gesucht.

Julius-Bad wurde um Bargeld erleichtert

Unbekannte Täter brachen zunächst in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags, 13. Januar 2023, ins Hallenbad in der Stobenstraße in Helmstedt ein und entwendeten Bargeld.

Ein Hallenbad-Mitarbeiter bemerkte am Morgen den Einbruch und verständigte die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen brachen unbekannte Täter die Hintertür des Gebäudes auf, um in das Gebäude zu gelangen. Im Bereich des Bistros wurden Rollläden aufgebrochen und nach Diebesgut gesucht. Die Einbrecher fanden eine bisher unbekannte Summe an Bargeld und konnten unerkannt entkommen.

Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Helmstedt unter der Telefonnummer 05351/5210 zu melden.

Am Sonnabendabend wurde in ein Haus in Bornum eingebrochen

Unbekannte Täter nutzten am Sonnabendabend zwischen 18 und 23.45 Uhr die Abwesenheit eines Hausbesitzers im Katthagen in Bornum aus, um in das Einfamilienhaus einzubrechen. Im Anschluss konnten sie mit ihrer Beute unerkannt entkommen.

Der Hausbesitzer hatte sein Grundstück am frühen Abend verlassen. Als er gegen Mitternacht zurückkam, stellte er fest, dass die Räume in seinem Haus offensichtlich durchsucht und Bargeld gestohlen worden waren. Bei einer näheren Inaugenscheinnahme bemerkte der Hausbesitzer eine aufgebrochene Terrassentür.

Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361/46460 zu melden.

Über die Terrasse ins Haus eingestiegen

Schließlich sind Unbekannte zwischen Sonnabendachmittag, 16 Uhr, und Montagmorgen, 9.20 Uhr, in eine Wohnung im  Brunnenweg in Bad Helmstedt eingebrochen. Was sie dabei alles erbeutet haben und wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei begaben sich die unbekannten Täter auf das Grundstück des Wohnhauses und hier auf die Terrasse der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung. Die Terrassentür der betroffenen Wohnung wurde durch die Einbrecher gewaltsam geöffnet, die dahinterliegenden Räume betreten und nach sich lohnender Beute durchsucht.

Danach flüchteten die Täter unerkannt.

Die Beamten hoffen darauf, dass es Zeugen gibt, die Hinweise zur Tat oder Tätern geben können. Zuständig ist die Polizei in Helmstedt, erreichbar unter der Rufnummer 05351/5210.

Chefredakteurin at | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 20 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.