(ots) Helmstedt. Zwei unbekannte Täter raubten am Sonnabend, 16. März 2024, einem 14-Jährigen in der Bahnhofstraße in Helmstedt unter Vorhalt eines Messers einen Fanschal. Verletzt wurde der Jugendliche nicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Jugendliche hielt sich in Begleitung seines Vaters am Sonnabend gegen 19.30 Uhr am Bahnhof in Helmstedt auf, nachdem sie vom gemeinsamen Besuch eines Fußballspiels aus Wolfsburg zurückgekehrt waren.

Während der 14-Jährige in Richtung des Bahnhofgebäudes ging, wartete sein Vater in Höhe des Taxi-Standes. Plötzlich stellten sich dem Jugendlichen zwei maskierte Personen in den Weg. Beide Unbekannte bedrohten den 14-Jährigen mit jeweils einem Messer und forderten ihn auf, ihnen seinen umgehängten Fanschal des VfL Wolfsburg zu geben. Der völlig geschockte Jugendliche kam der Aufforderung nach und die Täter flüchteten in Richtung Schöninger Straße.

Vater sah den Flüchtenden noch nach

Im Anschluss informierte der 14-Jährige seinen Vater, der die flüchtenden Täter nur noch aus der Entfernung wahrnahm.

Die Täter waren etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt und sprachen akzentfreies deutsch. Bekleidet waren sie mit schwarzen Jacken, schwarzen Jogginghosen und grünen Sneakers.

Rivalisierende Fußballgruppierung am Werk?

Die Polizei glaubt, dass es sich bei den Tätern um Personen rivalisierender Fußballgruppierungen gehandelt haben dürfte.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Helmstedt unter der Telefonnummer 05351/5210 zu melden.

Chefredakteurin at Helmstedter Sonntag | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 23 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.