Jerxheim. Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer ereignete sich am Sonntagmittag, 11. Juli, auf der Bundesstraße 244 bei Jerxheim. Der 25-jährige Mann wurde ins Klinikum nach Helmstedt gebracht.Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand und Aussagen von Zeugen befuhr ein 25 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Landkreis Wolfenbüttel mit seinem Kleinkraftrad Thai Honda RH01 gegen 12.35 Uhr die Bundesstraße 244 aus Jerheim Bahnhof kommend in Richtung Jerxheim. Im Bereich der Serpentinen verlor er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve die Gewalt über seine Maschine, kam zu Fall und prallte in die Leitplanke. Hierbei zog sich der 25-Jährige schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Das Motorrad des 25-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.