Helmstedt. Am Sonnabend, 21. Januar 2023, gegen 5.45 Uhr, konnten zwei Gartenlaubeneinbrecher durch die Inhaber auf frischer Tat gestellt werden.

Die 58 -jährige Garteninhaberin und ihr 61-jähriger Ehemann hatten von ihrem Überwachungssystem die Mitteilung bekommen, dass sich jemand unberechtigt auf ihrem Gartengrundstück aufhält.

Sie verständigten unverzüglich die Polizei und begaben sich im Anschluss zum Gartenverein “Am Weinberg” an der Memelstraße in Helmstedt.

Dort konnten sie zwei männliche Täter in ihrem Pkw beim Abtransport ihrer Beute stoppen.

Insgesamt waren die Diebe mit brachialer Gewalt in drei Gartenlauben eingebrochen und hatten diverse Elektrokleingeräte entwendet. Durch die Täter wurden mehrere Türen und ein Fenster beschädigt, wodurch, zusätzlich zum Diebesgut, ein Schaden von 500 Euro entstanden ist.

Das Diebesgut sowie das Tatwerkzeug konnten durch die eingesetzten Beamten im Kofferraum des Pkw aufgefunden werden.

Bei den Tätern handelt es sich um zwei 26 Jahre alte Männer aus Helmstedt. Diese wurde nach der Sachverhaltsaufnahme entlassen. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Chefredakteurin at | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 20 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.