(ots) Schöningen. Die Polizei warnt abermals vor falschen Wasserwerkern, die im Laufe des Donnerstags (7. Dezember 2023) im Schöninger Stadtgebiet ihr Unwesen trieben und bei dem eine 81 Jahre alte Bewohnerin zu Schaden kam.

Gegen 13 Uhr klingelte es an der Haustür der Seniorin. Als diese öffnete standen zwei Unbekannte vor ihr, die vorgaben sie wären vom Wasserwerk, es hätte im Nachbarhaus einen Wasserrohrbruch gegeben und sie müssten die Leitungen kontrollieren. Die Rentnerin ließ einen der beiden angeblichen Monteure in die Wohnung. Hier bekam sie die Aufgabe die Wasserhähne im Badezimmer auf und zuzudrehen. In dieser Zeit zog der falsche Wasserwerker die Tür zu, sodass sie keinen Einblick in den Flur hatte.

Angeblicher Wasserwerker verschwand einfach

Nach 30 Minuten war das Spektakel vorbei, der Wasserwerker verschwand ohne ein Wort und die ältere Dame stellte den Verlust von Schmuck in noch festzustellendem Wert fest. Möglicherweise hat der unbekannte Wasserwerker seinen Komplizen in die Wohnung gelassen und während die Seniorin abgelenkt war hatten sie die Wohnung durchsucht und sich des Schmuckes bemächtigt.

Beide Unbekannten waren männlich, etwa 30 bis 40 Jahre alt und sprachen Deutsch mit osteuropäischen Akzent. Der Haupttäter in der Wohnung hatte dunkle, kurze Haare, dunkle Augen und war etwa 1,70 Meter groß.

Möglicherweise gibt es ja noch weitere Geschädigte und die Polizei fragt nun, ob auch an anderen Orten im Schöninger Stadtgebiet Personen aufgetaucht sind, die sich ohne Vorankündigung als Wasserwerker oder Monteure ausgegeben haben. Dies kann am Donnerstag, aber auch den Tagen zuvor geschehen sein.

Keine fremden Personen einlassen

Polizeisprecher Thomas Figge rät: „Lassen Sie keine fremden Personen unangemeldet in Ihre Wohnung oder iIhr Haus. Seriöse Firmen kündigen sich vorher an. Rufen Sie gegebenenfalls bei der Firma an und hinterfragen Sie den plötzlichen unangemeldeten Besuch. Montieren Sie eine Schließkette an ihrer Haustür, um aufdringliche Personen vor dem Betreten Ihrer Wohnung zu hindern. Zweifelsfall rufen Ssie die Polizei auch über Notruf an.“

Hinweise zum geschilderten Fall nehmen die Polizei in Schöningen oder das dritte Fachkommissariat der Polizei in Wolfsburg unter der Rufnummer 05361/46460 entgegen.

Chefredakteurin at Helmstedter Sonntag | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 23 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.