München/Helmstedt. Der Internationale Austauschdienst veranstaltet im nächsten Jahr in den Osterferien wieder das Projekt „Das Internationale Klassenzimmer am Meer“ in England. Um die freien Plätze können sich nun Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 18 Jahren aus Helmstedt bewerben.

Vom 24. März bis zum 1. April 2024 geht es nach Thanet am Südost-Zipfel Englands, direkt am Meer. Dort werden die Teilnehmenden bei englischen Gastfamilien wohnen: Neun Tage lang lebt man wie ein eigenes Kind der Familie, sodass man den englischen Alltag „hautnah“ kennenlernt. Die Gastfamilien nehmen seit vielen Jahren ausländische Gäste bei sich auf und versuchen, ihnen einen guten Einblick in den „British way of life“ zu geben.

 Vormittags Englischunterricht

An den Vormittagen findet ein Englischunterricht in der örtlichen Ferienschule statt: In Internationalen Klassenzimmern, gemeinsam mit Jungen und Mädchen aus Frankreich, Spanien und Italien, sollen Grammatik und Wortschatz erweitert werden, aber es soll auch die Angst vor dem Gebrauch der Sprache genommen werden.

Der Spaß kommt nicht zu kurz 

Nach dem Lernen gibt es Spaß: Auf dem Programm stehen Sport, Badenachmittage am herrlichen Strand und Ausflüge. Außerdem gibt es einige Exkursionen, natürlich auch nach London.

Die ausführlichen Informations-Unterlagen können Interessenten kostenlos anfordern (bitte das Alter, die Klassenstufe und die Adresse angeben)mit einer E-Mail an klassenzimmer@austauschdienst.de .

 

 

Chefredakteurin at Helmstedter Sonntag | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 23 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.