//Michelle Kubiczek: Eine deutsche Handwerker-Azubine in Norwegen

Michelle Kubiczek: Eine deutsche Handwerker-Azubine in Norwegen

Königslutter. Gemeinsam mit zehn weiteren Azubis des Elektro- und Tischlerhandwerks absolvierte Michelle Kubiczek ein dreiwöchiges Praktikum in Lillestrøm bei Oslo.

Michelle Kubiczek, Auszubildende bei der LaVie Reha gGmbH in Königslutter. Die junge Tischlerin konnte im Gastland Systemmöbel zusammenbauen und montieren, Korpusteile zusägen und die entsprechende Qualitätskontrolle durchführen. „Die Lehrlinge hatten viel Spaß bei der Arbeit, konnten selbstständig arbeiten und haben ein sehr kollegiales Miteinander erlebt“, erzählt Lars Petersen, Mobilitätsberater der Handwerkskammer, der die Azubis begleitet hat.

Berufsbildung ohne Grenzen: Michelle Kubiczek blickte in die Welt des norwegischen Systemmöbelbaus

Ermöglicht wurde Michelle diese Auslandserfahrung durch ein Mobilitätsprojekt der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. Dieses Projekt wird aus dem EU-Programm „ERASMUS+“ finanziell gefördert und von der Handwerkskammer im Rahmen des bundesweiten Netzwerkes „Berufsbildung ohne Grenzen“ organisiert.
Informationen zu den Austauschprojekten für Handwerkslehrlinge gibt es unter www.hwk-bls.de/berufsbildungohnegrenzen oder direkt bei der Mobilitätsberatung der Handwerkskammer, unter der Telefonnummer 04131/712162, sowie per E-Mail anerasmus-plus@hwk-bls.de.

Von |2019-07-11T11:20:25+02:0011/07/2019|Kategorien|Tags: , , , , , , , |