//19. Januar: Swiss Live Hall wird Football-Mekka

19. Januar: Swiss Live Hall wird Football-Mekka

Hannover. Der zweite NFV-eFootball-Cup startet am 19. Januar 2020 in der Swiss Life Hall in Hannover. Mit dabei sind 96 Vereine aus Niedersachsen, für den Landkreis Helmstedt gehen FC Heeseberg, die SpVg Süpplingen und der VfL Rottorf an den Start.

Die Kreismeister sind ermittelt, das Teilnehmerfeld für den 2. NFV-eFootball-Cup steht fest: Nach 32 Kreismeisterschaften binnen zwölf Wochen kann die eFootball-Niedersachsenmeisterschaft am Sonntag, 19. Januar 2020, endgültig kommen. Gespielt wird dann ab 13 Uhr in der Swiss Life Hall in Hannover. Der Eintritt ist frei.

96 Vereine aus Niedersachsen treten an, auch der Landkreis Helmstedt ist stark vertreten

Qualifiziert für das Endturnier in der Landeshauptstadt haben sich die ersten drei Teams jeder Kreismeisterschaft. Für den NFV-Kreis Helmstedt sind der FC Heeseberg, die SpVg Süpplingen und der VfL Rottorf präsent.
Dazu kommen mit dem TSV Fortuna Oberg, TuS Eschede und TSV Altenwalde die drei Erstplatzierten des 1. NFV-eFootball-Cups aus dem Vorjahr. Bei der Neuauflage der eFootball-Niedersachsenmeisterschaft treten damit in diesem Jahr 96 Teams an, die in 24 Gruppen à vier Mannschaften spielen. Die ersten beiden Teams aus jeder Gruppe ziehen schließlich in die K.o.-Runde ein, die mit dem 32er-Finale beginnt. Das Finale ist für 18.30 Uhr geplant.

In Hannover erwartet die 96 besten eFootball-Teams aus Niedersachsen ein attraktives Turnier. Bereits am Vortag steigt in der Halle mit dem SPORTBUZZER Masters das größte Hallenturnier Hannovers und der Region. Gespielt wird das Turnier mit Rundumbande und auf Kunstrasen – und das an beiden Tagen. Denn: Die eFootball-Stationen mit Tischen, Stühlen, Monitoren und Konsolen werden beim 2. NFV-eFootball-Cup direkt auf der Spielfläche aufgebaut. Eine große Live-Bühne sowie Videowand für die bis zu 2.000 Zuschauer runden das Gesamtbild ab.

Zum Hintergrund: Um das Teilnehmerfeld für die Niedersachsenmeisterschaft bestmöglich zu ermitteln, hat der Niedersächsische Fußballverband (NFV) seit Ende Oktober eFootball-Meisterschaften in 32 von 33 seiner Kreise veranstaltet. Der Durchschnitt lag bei 25 teilnehmenden Mannschaften pro Turnier. Insgesamt haben sich damit 800 Teams von rund 600 Vereinen an der Turnierserie beteiligt.