(ots) Lauingen/Schöningen. Im Königslutteraner Ortsteil Lauingen und in Schöningen wurden am Sonntag beziehungsweise am Montag, 25. und 26. April 2021, Mülltonnen in Brand gesetzt. Die Polizei sucht zu beiden Vorfällen Zeugen.

Am Sonntagmittag, 13 Uhr, geriet aus bisher unbekannter Ursache eine 240-Liter-Mülltonne in der Straße Oberes Dorf in Lauingen in Brand. Durch das Feuer wurden auch zwei in unmittelbarer Nähe stehende Mülltonnen, sowie ein angrenzender Holzzaun und ein PKW beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Zwei Tonnen abgebrannt, Brandspuren am BMW

Zur Mittagszeit bemerkte eine Zeugin im Bereich eines Mülltonneneinstellplatzes eine brennende Mülltonne und rief unverzüglich die Feuerwehr an. Nachdem diese das Feuer zügig gelöscht hatte, wurde das Ausmaß des Brandes sichtbar. Zwei Mülltonnen waren vollständig abgebrannt; eine weitere wurde stark beschädigt. Ein direkt angrenzender Holzzaun wies ebenfalls starke Beschädigungen auf. An einem in der Nähe geparkten BMW wurden leichte Brandspuren festgestellt.

Auf dem Markt in Schöningen war am Montag ebenfalls ein Brand zu löschen

In Schöningen haben Unbekannte  am Montagabend, 23 Uhr, auf dem Marktplatz zwei Müllbehälter in Brand gesetzt. Der dabei entstandene Schaden wird in den nächsten Tagen ermittelt.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Polizei alarmiert, nachdem er gegen 23 Uhr beobachtet hatte, wie drei Personen den vor einem Schuhgeschäft am Markt stehenden Mülleimer in Brand setzten. Der Zeuge alarmierte umgehend die Polizei und folgte den drei Unbekannten. Die drei Personen bewegten sich weiter und setzten einen weiteren Mülleimer in Brand, der sich vor einer Apotheke befand.

Danach verlor der Zeuge die Unbekannten aus den Augen.

Zwei Personen wurden angetroffen

Zwei der Personen trugen dunkle Kapuzenpullover und führen jeweils ein Fahrrad mit sich. Die dritte Person war körperlich kleiner und trug eine gelbe Jacke.

Die Freiwillige Feuerwehr Schöningen war schnell vor Ort und löschte einen in Vollbrand und einen noch glühenden Mülleimer ab.

Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz und konnte in unmittelbarer Tatortnähe zwei Personen antreffen. Ob und in wie weit diese beiden Personen mit den Bränden in Verbindung stehen, kann derzeit nicht gesagt werden.

Die Polizei hofft darauf, dass weitere Zeugen verdächtige Personen beobachtet haben und bittet um Hinweise an das Polizeikommissariat am Burgplatz, Rufnummer 05352/951050.

Chefredakteurin at | + posts

Katja Weber-Diedrich, geboren 1976 in Helmstedt, ist seit über 25 Jahren Lokaljournalistin durch und durch. Der Legende nach tippte die ehrenamtlich Engagierte vor über 20 Jahren den ersten HELMSTEDTER SONNTAG an einer Bierzeltgarnitur. Sowohl die Tiefen der deutschen Grammatik als auch die Wirren der Helmstedter Politik sind der Chefredakteurin nicht fremd; ihr Markenzeichen sind ehrliche Kommentare und Hartnäckigkeit.