Helmstedt. In einem Autohaus in der Braunschweiger Straße in Helmstedt kam es am vergangenen Sonnabend, 24. Juli, zu einem Einbruch. Zeugen bemerkten eine Person in den Geschäftsräumen des Autohauses und verständigten daraufhin die Polizei. Der Täter bemerkte vermutlich, dass er entdeckt worden war und flüchtete auf ein Dach. Von dort stürzte er sieben Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer. Der Mann wurde nach medizinischer Versorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Lebensgefahr bestehe nicht. Der Einbrecher hatte keine Ausweispapiere bei sich und konnte bisher nicht vernommen werden. Er wurde vorläufig festgenommen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

+ posts

Natalie Reckardt, geboren 1999 in Schönebeck (Elbe), ist das Küken in der Redaktion des HELMSTEDTER SONNTAG und steckt mitten in ihrem Volontariat. Die Danndorferin ist eine leidenschaftliche Sportschützin mit einer kleinen Abneigung gegenüber (Führerschein-)Prüfungen. Sie schreibt unheimlich gerne die Fleischerseite des HELMSTEDTER SONNTAG.