//Qualität trifft Quantität: Sportlerehrung der Stadt Königslutter

Qualität trifft Quantität: Sportlerehrung der Stadt Königslutter

Königslutter.Die Stadt Königslutter ehrte vergangenen Freitag, 14. Februar, seine Sportler, die im Jahr 2019 durch “herausragende Leistungen” glänzten. Dabei freuten sich die Verantwortlichen über ein volles Forum der Haupt- und Realschule. „Die Anzahl der zu ehrenden Sportler und Mannschaften hat uns schlichtweg umgehauen.“ Christian Schöndube, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Sportvereine, freute sich am vergangenen Freitag über ein prall gefülltes Forum der Haupt- und Realschule in Königslutter. Wobei die Anwesenden noch lange nicht die tatsächliche Anzahl der zu ehrenden Sportler reflektierte, die von der Stadt für ihre im vergangenen Jahr erbrachten Leistungen ausgezeichnet wurden.

Alexander Hoppe: “Auch Trainer, Betreuer und Vereinsaufstellung haben Teil am Erfolg”

„Sie alle sind hier, weil sie in den entscheidenden Momenten voll da waren“, betonte Alexander Hoppe in seinem Grußwort, wobei er nicht nur auf das sportliche Niveau sondern auch auf den Fair-Play-Gedanken der Spieler und Mannschaften einging. Ein Lob entsandte der Bürgermeister der Stadt Königslutter auch an die Trainer und Betreuer der Spieler, ohne diese ein erfolgreiches Abrufen der Leistungsfähigkeit nicht möglich wäre, sowie auf die Aufstellung der Vereine selbst, die mit einer gut zur Verfügung stehenden Infrastruktur erst die Basis bilden würden.
Auf die Vereine und ihre Mitwirkenden ging auch Jürgen Nitsche, Vorsitzender des Kreissportbundes, ein, der in seinem Grußwort sowohl die Aktion „Ehreamt überrascht“ als auch die positiven Effekte eines Sportentwicklungsplanes vorstellte.

Die Geehrten Mannschaften und Einzelsportler im Überblick

Geehrt wurde die DLRG Ortsgruppe Königslutter, die sowohl in der Altersklasse 12 mit Conner Berger, Leni Engelmann, Lennard Wilke und Nike Nebel als auch in der Altersklasse 15/16 mit Kathalina Brandes, Leon Brendel, Vanessa Dehning, Julius Keydel und Luna Wiesner die Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen gewannen.

Henry Berndt vom TV Bornum siegte bei allen kreisoffenen Leichtathletik-Wettkämpfen U6 und wurde zusätzlich als Teil seiner Leichtathletik-Mannschaft mit Junes Claus, Max Albrecht, Bent Billewitz und Elias Seehofer geehert, die bei allen Kreiswettkämpfen Leichtathletik U8 erfolgreich waren.

Die Geehrte Antonia Fulst.

Antonia Fulst vom Reit- udn Fahrverein Königslutter erhielt die “Goldene Schärpe 2019” in der Sparte Vielseitigkeit und wurde des Weiteren für die Aufnahme in den Landeskader Hannover geehrt. Wie ihr Trainer betonte, handele es sich bei dem Landeskader Hannover um eine exklusive Aufnahme, da jeweils nur zehn Reiter mit dabei sein dürften.

Die TSG Königslutter erhielt eine Würdigung in den Sparten Turnen durch Vierkampf-Kreismeisterrin Jule Lasnig (AK 12-13) und die Zweitplatzierte Nele Drevenstedt (AK 10-11) sowie im Tischtennis durch Marco Brandes (offene und Senioren Ü40), der seit 2015 amtierender Kreismeister ist, und in der Sparte Tennis; Die Mannschaft rund um Nina Heckeroth, Janine Krebs, Henrike Junge, Laura Medefind, Astrid Schmidt und Melanie Weber erlebten im vergangenen Jahr ein Sommermärchen, in dem sie als Landesligameister in die Oberliga (die dritthöchste Liga des deutschen Tennis) aufstiegen.

Die Tischtennis Jugendabteilung des SC Rhode wurden zum zwieten Mal Kreismeister. Geehert wurden Lea Schultz, Alissa Krawczyk, Niklas Krawczyk und Joachim Ottow. Das Vierergespann spielt schon seit den Tischtennis-Minimeisterschaften 2009 erfolgrech zusammen.

Die Volleyballmannschaft des TV Bornum schaffte im vergangenen Jahr den Durchmarsch in die Verbandsliga. Für den Erfolg verantwortlich sind Thorsten Sante, Ingo Frassek, Alexander Olheiser, Max und Lars Schneider, Aaron und Jonas Futterschneider, Dirk Korzinovski, Lennart Buda, Marvin Meyer, Tim Stautmeister, Karsten Berger und Holger Klopschar.

Vom TSV Lelm wurden die 1. Herrenmannschaft als Meister der Handball-Landesliga und den Aufstieg in die Verbandsliga sowie die weibliche Handball C-Jugend, die den fünften Platz in den Verbandsmeisterschaften erreichten.

Von der TSV Lelm Leichtathletikabteilung wurden Annegret Jensen, Niklas Temme, Jörg Paschal, Vera Warnecke, Maren Borchert, Silke Greite, Katharina Braunsberger, Michaela Milch, Philip Maekler, Heinz-Werner Monien, Lukas Greite, Reiner Scheuner, Martin Thomsen, Volker Müller, Jörg Sebastian, Nele und Nils Bachem, Elisabeth Jensen, Ruben Futterschneider, Ariane Buhtz udn Stefan Milch für herausragende Leistungen geehert. Milch gewann mit Reiner Scheuner und Hartmut Diedrich außerdem die Bezirksmeisterschaften im Team Halbmarathon.

Die männliche Fußball E-Jugend der JSG Königslutter erhielten Ehrungen als Supercup-Gewinner, Kreismeister und Pokalsieger, die Fußball-Herrenmannschaft des SV Lauingen / Bornum wurde als Kreismeister geehert sowie die Fußball-Herren der SG Sundern als Stadtmeister.

Tanztheater Tanzträume Viola Bode

Die Sportlerehrung wurde durch Tanzaufführungen der Bonsai Beats der TSG Königslutter, der La Bambas aus Lauingen und durch das Tanztheater Tanzträume von Viola Bode bereichert. Zudem spielten Okam und Elis Kohler von der Musikschule Königslutter zwei Gitarrenstücke.