/Tag: Esbeck

Dorftreff erhält Spenden für Kühlgeräte und Geschirrspüler

Esbeck. Die Braunschweigische Landessparkasse 1.860 Euro an den Verein zur Förderung der dörflichen Gemeinschaft Esbeck. Das Geld fließt in neue Kühlgeräte für das Dorfgemeinschaftshaus “Dorftreff”, welches vom neu gegründeten Verein in Eigenregie hergerichtet wurde. […]

Osterfeuer lodern allerorts

Helmstedt. Ob Feuerwehr, Dorfzusammenschluss oder Privatinitiative: im Landkreis Helmstedt haben die Osterfeuer noch immer Tradition. Sie locken alljährlich hunderte, wenn nicht sogar tausende Besucher auf Felder an den Ortsrändern. […]

Privatschule für den Landkreis – Alle FAQs auf einen Blick

Esbeck. Darf Esbeck weiter träumen? Dies wird sich am Mittwoch, 27. März 2019, klären, wenn Martin Schubert, zu einer Informationrunde in die ehemalige Dorfschänke einlädt, und über die Vorraussetzungen einer freien Schule spricht. […]

Warnwesten für die Esbecker Kindergärten

Esbeck. Gut gesehen werden die Kinder der Esbecker Kindergärten dank der über 40 Warnwesten, die die Vermögensberaterin aus Esbeck, Ramona Christ, den beiden dorfansässigen Kindertagesstätten spendete. […]

Doppeltes Pech: Polizei stoppt Wiederholungstäter

Esbeck.  Neben eines Ordnungswidrgkeitsverfahren muss sich ein 25-Jähriger zusätzlich gegen ein Srafverfahren wegen Fahrens ohen Fahrererlaubnis verwantworten. Auch der von ihm inszenierte Vertuschungsversuch konnte die Polzeibeamten nicht täuschen.  […]

Quereinstieg als Chance: Vom Maurer zum Lehrer

Esbeck. Was tun, wenn einem nach über 40 Jahren schwerer Arbeit der Körper signalisiert, dass er nicht mehr in diesem Pensum weitermachen kann? In den Ruhestand gehen? Das zumindest hätte Dieter Michaelis, selbstständiger Maurermeister aus Esbeck, sicherlich verdient. Doch der 61-Jähriger entschied sich für eine neue berufliche Herausforderung und unterrichtet - nach einigen Stolpersteinen - nun erfolgreich und zufrieden an der Oskar Kämmer Schule als Lehrer. Eine Erfolgsgeschichte aus dem Landkreis: Das Leben, speziell das Arbeitsleben, geht manchmal unerwartete Wege. Das macht das Beispiel von Dieter Michaelis deutlich. Der 61-jährige Esbecker war über 30 Jahre als Maurermeister in der Region selbstständig. Er arbeitete körperlich schwer und viel, was an seinem Rücken nicht spurlos vorbeiging. Im August vergangenen Jahres fasste er letztlich aus gesundheitlichen Gründen den Entschluss, dass damit jetzt Schluss sein muss. Die berufliche Zukunft schien für ihn ungewiss. Michaelis: "Von der selbstständigkeit hinein in Hartz IV! Das war ein schwerer Schritt für mich" „Es ging einfach nicht mehr. Die körperlichen Einschränkungen wurden zu groß. Da ich als Selbstständiger nicht in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt habe, auch nicht freiwillig, führte mich mein Weg direkt ins Jobcenter. Von der Selbständigkeit in Hartz IV, das war schon ein schwerer Schritt für mich. [...]